Praktikant*in technische Betriebsführung

– Stellenangebot

Vertragsdauer: befristet | Arbeitszeit: Vollzeit | Start: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Wir suchen ab sofort für einen Zeitraum von mindestens vier Monaten eine*n Praktikant*in im Bereich technische Betriebsführung.Im Anschluss an das Praktikum ist eine Weiterbeschäftigung als Werkstudent*in möglich.

Deine konkreten Aufgaben:

  • Unterstützung in der technischen Betriebsführung für das 100 MW Portfolio bestehend aus Windenergie- und PV-Anlagen
  • Mithilfe bei der Dokumentation und Analyse von Betriebsdaten sowie bei der Ableitung von Optimierungsmaßnahmen
  • Einholen von Angeboten und Begleitung von Instandhaltungsmaßnahmen und Reparaturen
  • Mitwirkung bei der Prüfung von Wartungsberichten und Gutachten
  • Pflege der Betriebsführungssoftware
  • Übernahme von Aufgaben im Rahmen der Projektierung von Windparks sowie eigener Teilprojekte

Dein Profil:

  • Du bist eingeschriebene*r Student*in im ingenieurswissenschaftlichen oder technisch-naturwissenschaftlichen Bereich, z.B. Energie- oder Versorgungstechnik, Regenerative Energiesysteme oder Energiemanagement
  • Dir sind aus deinem Studium bereits verschiedene Technologien im Bereich erneuerbarer Energien geläufig
  • Idealerweise hast du bereits erste praktische Erfahrungen in der Projektarbeit im Bereich erneuerbare Energien gesammelt
  • Du verfügst mindestens über gute Kenntnisse in den MS-Office Anwendungen
  • Deine Arbeitsweise ist strukturiert, selbstständig und engagiert

Möchtest du unser kleines, motiviertes Team mit frischem Wind bei seiner vielseitigen Tätigkeit unterstützen?

Dann freuen wir uns auf deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Übersicht deiner aktuellen Studienleistungen, ggf. bereits vorhandene Praktikumszeugnisse) mit Angabe deines möglichen Starttermins an bewerbung(at)planet-energy.de. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt. Für Fragen steht dir Julia Tettamanti gerne zur Verfügung.

 

Zurück zum Pressearchiv