Praktikant oder Werkstudent (m/w) im Controlling

– Stellenangebot

Vertragsdauer: mind. 3 Monate | Start: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

2001 als Tochterfirma von Greenpeace Energy gegründet, projektiert, baut und betreibt die Planet energy GmbH saubere Kraftwerke.

Für die erfolgreiche Umsetzung der Neubauprojekte nutzt Planet energy öffentlich angebotene Vermögensanlagen und zeigt somit, dass sich ökologisch sinnvolle und wirtschaftlich attraktive Anlagemöglichkeiten nicht ausschließen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten einen Praktikant oder Werkstudent (m/w) im Controlling.

Was dich bei uns erwartet

In enger Zusammenarbeit mit unserem zuständigen Controller und kaufmännischen Leiter unterstützt du die Überwachung der Wirtschaftlichkeit unserer Windparks. Außerdem übernimmst du auch allgemeine administrative Tätigkeiten, so dass du die Gelegenheit erhältst, dein theoretisches Wissen praxisnah und intensiv zu vertiefen.

Was du dafür mitbringen sollest

  • Du bist eingeschriebener Student/in eines wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorstudiengangs und musst entweder noch dein Pflichtpraktikum in Vollzeit absolvieren oder hast 20 Std./Woche Zeit als Werkstudent bei uns zu arbeiten.
  • Du befindest dich mindestens im dritten Semester deines Studiums oder hast bereits eine kaufmännische Ausbildung absolviert und bist bereits mit den Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre vertraut.
  • Du kennst dich sehr gut mit dem MS-Office Paket – insbesondere mit Excel aus.
  • Du bist ein „Zahlenmensch“ und hast Lust, dich durch Tabellen und Daten zu arbeiten.

Möchtest du unser kleines, motiviertes Team mit frischem Wind bei seiner vielseitigen Tätigkeit unterstützen?

Dann freuen wir uns auf deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Übersicht Ihrer aktuellen Studienleistungen, ggf. bereits vorhandene Praktikumszeugnisse) mit Angabe deines möglichen Starttermins an bewerbung(at)planet-energy.de. Für Fragen steht Ihnen gern Christian Ahrens zur Verfügung.

Zurück zum Pressearchiv