Windparkbetreiber bieten Mühlenbesteigungen an Mühlenfest im Windpark Uetersen

– Meldung

Die Betreiber des Windparks Uetersen laden alle Anwohnerinnen und Anwohner aus Uetersen und den Nachbargemeinden am Samstag, 1. Juli 2017, ganz herzlich zum Mühlenfest in den Windpark Uetersen ein.

Das Fest findet von 12 bis 17 Uhr direkt im Windpark am Fuß der Windenergieanlage Nr. 5 statt. Das Fest gliedert sich ein in die vielfältigen Aktionen rund um den „Global Wind Day“, der bereits seit 2007 Mitte Juni auf die Leistungen und Vorteile der Windenergie aufmerksam macht. Angesichts der Diskussionen um neue Windparkplanungen in der Marsch ist das Mühlenfest ein Angebot an Interessierte, Befürworter wie Skeptiker, sich den Kraftwerken zu nähern und miteinander ins Gespräch zu kommen. Bürgerinnen und Bürger bekommen nicht nur die Möglichkeit, die technische Funktionsweise von Windkraftanlagen zu erleben, sondern können auch die Betreiber kennenlernen. „Wir freuen uns auf alle Besucher, die vorbeikommen und mit uns über das Thema Windkraft und die Zukunft des Windparks Uetersen sprechen wollen“, sagt Reenie Vietheer, Projektleiterin der Planet energy GmbH, die rund zwei Drittel an der Betriebsgesellschaft des Windparks hält. Planet energy ist die für den Kraftwerksbau zuständige Tochter des Ökoenergieanbieters Greenpeace Energy aus Hamburg.

Die Besucherinnen und Besucher können sich in einer Ausstellung über das Thema Windenergie informieren und einen Blick in den geöffneten Turm der Anlage werfen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, Speisen und Getränke wird es im Zelt geben. Ganz Mutige können an einer Mühlenbesteigung teilnehmen und den Ausblick aus 68 Meter Höhe genießen. Die Plätze für die Mühlenbesteigung sind begrenzt, Interessenten können sich während des Festes in eine Liste eintragen oder vorab unter info(at)planet-energy.de anmelden.

Von Uetersen aus ist der Windpark sehr gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Autos sind in der Marsch nicht gestattet, können aber vor der Absperrung im Bereich des Quellenwegs geparkt werden.

Anfahrtsbeschreibung: Um zum Mühlenfest zu gelangen, biegen Besucher von der B431 in den Quellenweg ein und folgen zunächst der der asphaltierten Straße. Nach rund 300 Metern sind die Windenergieanlagen gut zu erkennen. Wenn man entlang der Obstbaumreihe weiterfährt, erreicht man eine T-Kreuzung. Auf der rechten Seite befindet sich die Windenergieanlage Nr. 5, an deren Fuß das Mühlenfest stattfindet.

Zurück zum Pressearchiv