16.09.2016

Planet energy
Fortbildung in Essen für Bürgerenergie-Akteure

Bürger machen Energie

Ohne Bürgerbeteiligung kann es keine erfolgreiche Energiewende geben. Damit das auch in Zukunft so bleibt, findet am 4. und 5. November in Essen ein Seminar statt, auf dem Kommunen, Stadtwerke und Energiegenossenschaften erfahren, wie sie Energieprojekte erfolgreich entwickeln und umsetzen können. Greenpeace Energy ist einer der Kooperationspartner der Veranstaltung.

Das zweitägige Seminar gibt Kommunen, Stadtwerken und Energiegenossenschaften Kenntnisse an die Hand, um Energiekonzepte gemeinsam auf den Weg zu bringen. Dabei soll der Dreiklang von lokaler Wertschöpfung, Engagement der Bürger/innen und Klimaschutz erfolgreich verwirklicht werden. In verschiedenen Seminaren erfahren die Besucherinnen und Besucher mehr über Kooperationsmodelle zwischen Kommunen, Stadtwerken und Energiegenossenschaften, erwerben das erforderliche Wissen zum Kooperationsmanagement und erhalten einen Einblick in die rechtlichen Anforderungen, die Energieprojekte begleiten.

Der Teilnahmebeitrag liegt bei 416,50 Euro (incl. 19 % MWSt). Im Preis sind eine Übernachtung und Verpflegung enthalten. Privatpersonen, kommunale Mitarbeiter aus NRW, ehrenamtliche Vorstände und Aufsichtsräte von Energie- und Wohnungsgenossenschaften aus Nordrhein-Westfalen zahlen lediglich 178,50 Euro (incl. 19 % MWSt). Auch hier sind Übernachtung und Verpflegung bereits enthalten.

Weitere Infos zum Seminar gibt es hier.